Yogalehrer/innen Aus- und Weiterbildungen in der Tradition des indischen Yogi Paramapadma Dhiranandaji

Yoga Ausbildungstradition von Paramapadma Dhiranandaji

1986 - 1997: Yoga Ausbildungen in Schorndorf (Deutschland)

1986 gründete der indische Yogi Paramapadma Dhiranandaji (S.K. Ghosh) in D-Schorndorf eine Yoga-Ausbildungsschule mit Lehrgängen zur klassischen Yogalehrerin / zum klassischen Yogalehrer.

Von 1986 bis 1997 fanden unter seiner Leitung insgesamt sechs Ausbildungs-Lehrgänge statt.

141 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben von 1986 – 1997 die Ausbildung in D-Schorndorf absolviert.

1998 - 2017: Yoga Ausbildungen in Speicher bei St. Gallen (Schweiz)

1998 verlegte Paramapadma Dhiranandaji (S.K. Ghosh) seine Ausbildungsschule von Schorndorf (Deutschland) nach Speicher bei St. Gallen in der Schweiz. Er ernannte seinen Schüler Jean-Pierre Wicht zum stellvertretenden Schulungsleiter und erteilte ihm gleichzeitig die Berechtigung, Yogalehrer/innen in seiner Tradition auszubilden.

Von 1998 bis zu seinem Tod am 1.04.2011 leitete Paramapadma Dhiranandaji zusammen mit Jean-Pierre Wicht sechs Ausbildungs-Lehrgänge in Speicher.

Von 2011 bis 2017 führte Jean-Pierre Wicht  zusammen mit Iris Huber die Ausbildungsschule in Speicher weiter. Iris Huber erhielt 2001 von Paramapadma Dhiranandaji die Berechtigung, Yogalehrer/innen in seiner Traditionsnachfolge auszubilden.

In dieser Zeit haben vier Ausbildungslehrgänge stattgefunden.

272 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben von 1998 – 2017 die Ausbildung in CH-Speicher absolviert.

Die Yoga-Ausbildungssituation in der Schweiz hat sich in den oben erwähnten 31 Jahren starkt verändert.

1998 war die Ausbildungsschule in Speicher noch das einzige existierende Yoga-Ausbildungsinstitut in der Ostschweiz.
In der ganzen Schweiz gab es zu dieser Zeit ca. 10 Ausbildungsschulen.

Durch Recherchen im Internet haben wir Ende 2018 über 60 Yoga-Ausbildungsschulen in der Schweiz gezählt (davon über 10 in der Ostschweiz).

Beitrag von Jean-Pierre Wicht

Menü schließen