Die Upanishaden

„Die Upanishaden sind epische Hymnen der Selbsterkenntnis, Welterkenntnis und Gotteserkenntnis. Die großen Formulierungen philosophischer Wahrheit, an denen sie so reich sind, sind nicht abstrakte intellektuelle Verallgemeinerungen, Dinge, die glänzen und…

WeiterlesenDie Upanishaden

Die Veden

Die Veden – die älteste Textsammlung des Hinduismus. Veda bedeutet wörtlich >Wissen<. Damit ist nicht weltliches Wissen gemeint, sondern absolutes, göttliches Wissen, das auch brahma vidyā genannt wird.Den Heiligen des…

WeiterlesenDie Veden

Asana Praxis – Teil 3

Gesundheits- und Bewusstseinsbildung in der Disziplin Haṭha-Yoga möchte gerne das Interesse für mehr Harmonie im Lebensalltag in allen Menschen wecken. Haṭha-Yoga kann den physischen Körper und das Mental für einen…

WeiterlesenAsana Praxis – Teil 3

Mahamrityunjaya Mantra

Mahāmṛtyunjaya Mantra, das große den Tod überwindende Mantra, auch Tryambakam Mantra genannt, ist ein Vers aus dem Ṛigveda (Vers 7.59.12). Es wendet sich an Tryambaka "den dreiäugigen Gott", eine Ansprache…

WeiterlesenMahamrityunjaya Mantra

Asana Praxis – Teil 2

Gesundheits- und Bewusstseinsbildung in der Disziplin Haṭha-Yoga wendet sich zutiefst aufrichtig dem physischen Körper und darüber hinaus dem Mental zu. Es geht um wahrhaftige Erfahrung und Erkenntnis, die jeden Menschen…

WeiterlesenAsana Praxis – Teil 2

Asana Praxis – Teil 1

Eine wahre Entwicklung ist durch Umwandlung möglich. Für uns Menschen bedeutet eine wahre Entwicklung die Umwandlung unserer stofflichen Substanz, denn während unseres Lebens in dieser manifestierten Schöpfung (vyakta prakṛti) leben…

WeiterlesenAsana Praxis – Teil 1