Yogalehrer/innen Aus- und Weiterbildungen in der Tradition des indischen Yogi Paramapadma Dhiranandaji

Nachdiplom-Studienlehrgang für klassische Yogalehrer/innen

zurzeit sind keine Lehrgänge geplant

Von 2000 bis 2015 haben 12 Lehrgänge stattgefunden.
142 Teilnehmer/innen haben diesen Lehrgang absolviert.

             Neue Lehrgänge ab 2020             

Allgemeines:
Der Nachdiplom Studienlehrgang kann nach Abschluss der Basisausbildung absolviert werden mit dem Ziel, die theoretischen Ausführungen der Basisausbildung zu erweitern und zu vertiefen, sodass neue Erkenntnisse sowie neue Erfahrungen möglich werden.

Lehrgangsthemen:
(gemäss EBP (Europäisches Basisprogramm) der EYU)
•  Anatomie, Physiologie, Pathologie
•  Quellentexte wie Bhagavadgita, Yogasutra, 
   Hatha-Yoga-Pradipika und Upanishaden
•  Indische Philosophie: (Samkhya, Yoga und Vedanta)
•  Buddhismus und Tantrismus
•  Nididhyasana (Verinnerlichung durch Meditation)

Teilnahmevoraussetzung:
Abgeschlossene Yoga-Lehrer/innen-Ausbildung

Schulungsleiter:
Jean-Pierre Wicht, Yogaausbildner
dipl. Yogalehrer, YCH / EYU anerkannt

Unterrichtszeiten:
09:00 – 13:00 Uhr
13:00 – 14:45 Uhr – Mittagspause
14:45 – 18:45 Uhr
18:45 – 19:00 Uhr – Verinnerlichung durch Meditation (Nididhyasana)

Ausbildungskosten: 
CHF 2400.- inklusive Lernskript und Ordner

Kursort:
Integrale Yogaschule, Aarestrasse 17
CH-5412 Vogelsang / Gebenstorf

Lehrgangsdauer:  
1 Jahr / 14 Sonntage / 102 Ausbildungsstunden

Einteilung der Ausbildungsstunden:

24 Stunden:  Anatomie, Physiologie, Pathologie
12 Stunden:  Allgemeines, Indische Philosophie, Infos über Sanskrit, Samkhya- und Yoga-Philosophie, Hatha-Yoga-Tradition, Tantrismus
  6 Stunden:  Yoga-Sutren von Patanjali
  6 Stunden:  Hatha-Yoga-Pradipika
  4 Stunden:  Vedanta-Philosophie
12 Stunden:  Upanishaden
14 Stunden:  Bhagavadgita
  6 Stunden:  Buddhismus
18 Stunden:  Verinnerlichung der Schriften durch Meditation (Nididhyasana)

Abschluss:
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält am Schluss eine Teilnahme-Urkunde. 

EMR- Anerkennung:
Wer eine EMR-Anerkennung erlangen möchte, muss zusätzlich eine Prüfung in Form einer schriftlichen Diplomarbeit ablegen, damit die Ausbildung als fachspezifischer Ausbildungsteil vom EMR anerkannt wird.

Menü schließen