Die fünf Umhüllungen (kosha) von Atma

Beitrag vom 26. Mai 2019, Nachtrag vom 23. Januar 2022, siehe ganz unten. In der Taittirīya-Upaniṣad werden die 5 Verhüllungen (Sanskrit: kośa) von ātmā (individuelle göttliche Seele) aufgezählt: annamaya kośa, die Verhüllung durch den physischen Körper prāṇamaya kośa, die Verhüllung…

Kommentare deaktiviert für Die fünf Umhüllungen (kosha) von Atma

Die Upanishaden

„Die Upanishaden sind epische Hymnen der Selbsterkenntnis, Welterkenntnis und Gotteserkenntnis. Die großen Formulierungen philosophischer Wahrheit, an denen sie so reich sind, sind nicht abstrakte intellektuelle Verallgemeinerungen, Dinge, die glänzen und das Mental erleuchten mögen, aber nicht leben und die Seele…

Kommentare deaktiviert für Die Upanishaden

Wagenlenkergleichnis der Katha-Upanishad

In der Kaṭha-Upaniṣad wird die menschliche Existenz mit einem Wagen verglichen, der von fünf Pferden gezogen wird. Der Wagen entspricht dem Körper (śarīra), die fünf Pferde entsprechen den fünf Sinnesorganen (indriya). Der Wagenlenker wird mit der reinen Intelligenz (buddhi) und…

Kommentare deaktiviert für Wagenlenkergleichnis der Katha-Upanishad

Studium der indischen Schriften

Was ist Schriftenstudium? In den Schriften wird das Studium der Schriften svādhyāya oder Selbststudium genannt. So schreibt Rishi Patañjali im 32. sūtra des 2. pāda der Yoga-Sūtren: śauca saṁtoṣa tapaḥ svādhyāya īśvara praṇidhānāni niyamāḥ Die Übersetzung dieses sūtra gemäss dem…

Kommentare deaktiviert für Studium der indischen Schriften